MSC Adenau e. V.

Herzlich Willkommen auf der Internetseite des MSC Adenau e. V. im ADAC

* * * * * News Ticker * * * * *

-> Meisterschaftsstand ESport aktuallisiert

-> Adenau Classic Ergebnisse 2018 online




Saisonauftakt Autoslalom Youngster Klasse 1 und 2

Der Saisonauftakt zum Autoslalom auf dem Flugplatz Bengener Heide war in der Vergangenheit immer mit leichtem Nebel, Regen, Wind und eisigen Temperaturen verbunden. Am 21.04.2018 fand die kleine, aber feine Doppelveranstaltung des AAC Bad Neuenahr bei hochsommerlichen Temperaturen und Sonne pur statt.

In der Klasse 1 (24 Starter) war der MSC Adenau mit 5 Fahrerinnen und Fahrern vertreten. Da Nervosität, Anspannung und Erwartungen vor dem ersten Lauf immer sehr hoch liegen, wurde man auf dem schnellen und zugleich kniffligen Kurs auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.

Platzierungen in Lauf 1: Maximilian Simons fuhr zwei nervenstarke Durchgänge und belegte Platz 3.

In seiner gelassenen und ruhigen Art konnteJens Schmitt die Position 6 für sich behaupten. Leon Quast, der an seine Nerven noch arbeiten muss, landete auf Platz 14. Jolina Weishäupl, die sich eine neue Sitzunterlage hergestellt und damit endlich eine günstige Fahrposition erlangt hat, freute sich über den 15. Platz. Lea Schöne bestritt ihren ersten Meisterschaftslauf und platzierte sich auf der für sie nicht zufriedenstellenden Position 20.

Platzierungen in Lauf 2: Die Nervenstärke und Konzentration wurde bei Jens Schmitt in beiden fehlerfreien Durchgängen mit Platz 3 belohnt. Obwohl Leon Quast ebenfalls fehlerfrei die Pylonen passieren konnte, reichte es für ihn leider nur zu Platz 12. Maximilian Simons‘ erster Durchgang verlief sauber und schnell.

Danach touchierte er eine Pylone, was ihm 3 Strafsekunden einbrachte und ihn auf Position 13 zurückfallen ließ. Jolina Weishäupl belegte einen unerklärlichen 21. Platz. Lea Schöne hatte auf Grund der neuen Streckenführung Orientierungsprobleme und belegte die für sie nicht akzeptable 22. Position. Julia Bartholomay konnte aus verbindungstechnischen Gründen seitens der DB leider nicht an der Veranstaltung teilnehmen.

In der Klasse 2 (6 Starter) war der MSC Adenau mit einem Fahrer vertreten. Da alle sechs gemeldeten Teilnehmer fahrerisch sehr stark sind, lässt das auf eine spannende Saison hoffen. In Lauf 1 konnte Fabian Klein den 5. und in Lauf 2 leider nur den 6. Platz belegen.

Liebe Motorsportfreunde,

wir möchten Sie noch einmal darauf hinweisen, dass ab diesem Jahr keine Lizenzen mehr bei Veranstaltungen vor Ort verkauft werden. Beantragen Sie bitte frühzeitig Ihre DMSB Lizenz oder die DSZ (Digitale Startzulassung „Tageslizenz“) beim DMSB unter www.mein.dmsb.de. 

Bei Rückfragen steht Euch Herr Keschawarz vom ADAC Mittelrehin gerne zur Verfügung.



Der Motorsportclub (MSC) Adenau e.V. im ADAC wurde 1969 gegründet und zählt heute mit über 400 Mitgliedern, von denen ca.160 in den verschiedensten Motorsportarten aktiv sind, zu den erfolgreichsten Clubs im ADAC. Ende 2017 konnte der 1.Vorsitzende den Pokal für den erfolgreichsten Club im ADAC Mittelrhein zum zwölften (12) mal in Folge in Empfang nehmen.

Aktive des MSC Adenau sind im Automobil- und Motorradrennsport, im Automobilslalom, im Kart Rennsport, im Orientierungs- und Classicsport, im Indoor Kart Sport, im Jugend Indoor Kartsport, im Jugend Kart Slalom Sport und im Modellrennsport am Start. Weitere Informationen unter: "Der Verein"


Der MSC Adenau e. V. ist Mitglied in der / im: