´╗┐ MSC Adenau e. V.

MSC Adenau e. V. im ADAC


Pressebericht



MVRP - Rheinland Pfalz Meisterschaft der Automobilslalom Jugend
MSC Adenau führte erfolgreiche Veranstaltung im Fahrerlager Nürburgring durch
Kai Heinrichs (ASC Ahrweiler) & Daniel Ostermann (AC Rübenach) sind die Meister 2015
dmsj Botschafter und MSC Adenau Mitglied Christian Schmitz überreicht die Pokale

Die diesjährige Rheinland Pfalz Meisterschaft der Automobilslalom Jugend fand im Rahmen des 11.Adenauer ADAC Automobilslaloms statt. Der Motor Sport Club (MSC) Adenau führte erstmals diese Meisterschaft im Auftrag des Motorsport Verband Rheinland Pfalz (MVRP) auf der Eventfläche im Fahrerlager des Nürburgrings durch. Der ADAC Mittelrhein und der ADAC Pfalz sind im MVRP organisiert. Der MVRP schreibt jährlich eine Rheinland Pfalz Meisterschaft für die Slalom Junioren (Jugendliche ab 16 Jahre) aus, die in den jeweiligen ADAC Slalom Youngster Cups an den Start gehen.

Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um einen Automobilslalom, der nach dem Clubsportreglement ausgetragen wird und somit zum Breitensport gehört. Der Automobil Slalom ist die nächstmögliche Motorsportart nach dem Jugend Kart Slalom. Hier sollen die Nachwuchspiloten aus dem Jugend Kart Slalom Sport die Möglichkeit erhalten weiterhin kostengünstig Motorsport zu betreiben. Dies können sie bereits mit dem 16.Lebensjahr im Automobil Slalom Nachwuchsprogramm des ADAC Mittelrhein, dem ADAC Slalom Youngster Cup.

Automobil Slalom - eine Einführung
Beim Automobilslalom wird auf einem großzügigen Gelände (Firmenparkplatz, Verkehrsübungsplatz oder auch Flugplatz – hier: Eventfläche Fahrerlager Nürburgring) ein Rundkurs mit Pylonen abgesteckt.

Die Teilnehmer starten einzeln und nacheinander. Die Fahrzeit wird mit einer Lichtschranke gemessen. Fehler, wie das Verschieben oder Umwerfen einer Pylone oder das Auslassen eines Tores, werden mit zusätzlichen Sekunden bestraft.

Es gibt einen Trainingslauf und zwei Wertungsläufe. Die Zeiten aus den Wertungsläufen (inkl. Strafsekunden) werden addiert. Sieger ist, wer die schnellste Gesamtzeit fahren konnte.

 

Automobil Slalom und Verkehrserziehung
Ein Paar Sätze zum Thema Jugend und Motorsport: Alle "Welt" beklagt steigende Unfallzahlen, besonders unter den Führerschein Neulingen. Durch Übermut und Unerfahrenheit gerät diese Gruppe oft in Situationen die unschön enden. Schlimmstenfalls werden dabei Unbeteiligte in Mitleidenschaft gezogen. Um dem vorzubeugen, wird versucht, schon bei den Jüngsten, den Kartslalom Piloten, durch regelmäßiges - wöchentliches Training ein Gefühl für den Umgang mit motorgetriebenen Fahrzeugen zu entwickeln.

Was den Kindern und Jugendlichen bereits im Kart Slalom Sport vermittelt wurde, erfolgt nun in direkter Vorbereitung auf den Führerschein, im Automobil Slalom Sport. Der Umgang mit den Fahrzeugen und der Geschwindigkeit im Bereich Automobil muß auch nach erfolgreichen Kart Slalom Jahren neu erlernt werden, da die Fahrzeugart, der Parcours und die Geschwindigkeit größer sind.

Den Jugendlichen und Heranwachsenden wird hierbei der Umgang mit Automobilen und der Fahrphysik erklärt und näher gebracht und somit ist der Automobil Slalom Sport ein weiteres wichtiges Instrument zum Thema Verkehrserziehung. Des weiteren führt der Automobil Slalom Sport zu verstärkten Konzentrations- und Konditionsübungen, sowie zum Erlernen von Disziplin, denn ohne diese Fähigkeiten und ohne Disziplin lässt sich ein Slalomparcours nicht fehlerfrei bewältigen.

Hat ein heranwachsender Jugendlicher erst einmal "erfahren", wie schnell man sich durch Fehleinschätzung der Geschwindigkeit ins "Abseits" stellt, ist der erste Schritt zur Verkehrserziehung schon gemacht.

Neben dem Slalom Fahren steht im Rahmen der weiteren Verkehrserziehung die Weiterbildung zum Thema Jugend und Verkehr, sowie Technik und Fahrphysik an oberster Stelle. In erster Linie kommt es nicht auf die Geschwindigkeit an, sondern es geht beim Automobilslalom um Reaktionsvermögen und Geschick.

Mit dem Automobil Slalom, ganz besonders beim ADAC Nachwuchscup, werden diese Maßnahmen konsequent weiter ausgebaut. Auch die Jugendarbeit des MVRP, sowie dessen Rheinland Pfalz Meisterschaft für die Slalom Junioren trägt in großem Umfang dazu bei.


Die Rheinland Pfalz Meisterschaft der Automobilslalom Jugend
Bei der diesjährigen Rheinland Pfalz Meisterschaft der Automobilslalom Jugend (auch Slalom Youngster genannt) gingen insgesamt 38 Nachwuchspilotinnen und Piloten in zwei Altersklassen an den Start. Es herrschten zwar trockene Witterungsbedingungen vor, aber die Strecke und der Parcours waren am gesamten Vormittag noch nass. Gefahren wurde auf den Einsatzfahrzeugen des ADAC Mittelrhein. Zwei seriennahe Opel Corsa, die mit einem geänderten Fahrwerk sowie Überrollkäfig, Rennsitz und Renngurten für die Sicherheit ausgestattet sind.

Das erfahrene Organisationsteam des MSC Adenau hatte einen flüssig zu fahrenden, aber auch an einigen Stellen kniffligen Slalom Pacour aufgebaut. Die verschiedenen Parcoursaufgaben forderten von den Nachwuchsfahrern viel Geschick und Konzentration.

 

Rheinland Pfalz Meister der Altersklasse 1: Kai Heinrichs
Die ersten drei Plätze in der Altersklasse 1 gingen an Nachwuchspiloten des ADAC Mittelrhein. Kai Heinrichs vom ASC Ahrweiler holte sich mit Platz eins neben dem Siegerpokal auch den Siegerkranz des Rheinland Pfalz Meisters 2015. Auf dem zweiten Platz folgte Marvin Brandl vom AC Mayen und auf dem dritten Platz Bennet Neuefeind vom AAC Bad Neuenahr. Den vierten Platz belegte ein Teilnehmer vom ADAC Pfalz: Jannik Mahl vom SCS Herxheim. Die drei Nachwuchsfahrer des MSC Adenau fuhren ebenfalls gute Ergebnisse ein. Yannik Schumacher belegte bei 29 Startern in dieser Altersklasse den hervorragenden fünften Platz, der zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft der Slalom Junioren berechtigt. Fabian Klein verpasste mit dem neunten Platz nur denkbar knapp (um 0,07 Sek.) diese Qualifikation. Auch Aaron Jüngling auf Platz elf fehlten nur 0,26 Sekunden auf Platz acht. Aber dennoch zeigten die RTR – Raceunion Teichmann Racing Nachwuchspiloten Top Leistungen.

 

Rheinland Pfalz Meister der Altersklasse 2: Daniel Ostermann
In der Altersklasse 2 konnte Daniel Ostermann (ADAC Mittelrhein) den Titel des Rheinland Pfalz Meisters erfolgreich verteidigen. Nur knapp dahinter folgten Kevin Kupilas (ADAC Mittelrhein) und Tim Lang (ADAC Pfalz) auf den Plätzen zwei und drei. In dieser Altersklasse wird keine Deutsche Meisterschaft im Junioren Slalom ausgeschrieben.

Bei den Siegerehrungen in den einzelnen Klassen wurden die Pokale und Siegerkränze durch den Junioren Botschafter der dmsj und MSC Adenau Mitglied Christian Schmitz (Herresbach) überreicht. Für Christian Schmitz, erfolgreicher Nachwuchspilot in der VLN Langstreckenmeisterschaft, hat sein motorsportlicher Werdegang nach dem Kart Slalom Sport ebenfalls über die Nachwuchsserie des ADAC Mittelrhein im Slalom Youngster Cup begonnen. Bis heute hält er den Rekord von 10 Siegen bei 10 Veranstaltungen in einer Saison zum ADAC Slalom Youngster Cup im ADAC Mittelrhein.

Die rege Teilnahme und die gute Stimmung, waren Indiz für eine super gelungene und Top organisierte Veranstaltung des MSC Adenau. Die Frauen und Mütter des Clubs hatten bestens für das leibliche Wohl gesorgt. Ein weiterer Dank geht an dieser Stelle nochmals an die Sponsoren sowie an die vielen Helfer auf und neben der Strecke, ohne deren tatkräftige Unterstützung diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.


Ein weiterer Dank geht an dieser Stelle nochmals an die Partner und Sponsoren die diese Landesmeisterschaft unterstützt haben, sowie an die vielen Helfer auf und neben der Strecke, ohne deren tatkräftige Unterstützung diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre. Der Nürburgring als Partner unterstützt bereits seit mehreren Jahren die Jugendarbeit im MSC Adenau und ganz besonders das Nachwuchsteam im Automobilslalom.

Des weiteren wird diese Nachwuchsarbeit im MSC Adenau, sowie dessen Automobilslalom Veranstaltungen durch den DSK – Deutscher Sportfahrer Kreis mit dem Rennbus und Vorzelt, durch die Firma Baumann Container aus Bonn mit einem Bürocontainer für die Zeitnahme und einem Aussichtscontainer für die Zuschauer, sowie durch das Adenauer Team RTR – Raceunion Teichmann Racing (Namensgeber für das MSC Nachwuchsteam) unterstützt.

 

Weitere Infos unter: Automobil Slalom des MSC Adenau (hier klicken)
oder
unter: RTR - Raceunion Teichmann Racing Automobil Slalom Team (hier klicken)

(Text: Karl Eckstein)
(Fotos: Karl Eckstein)

 


Linie