´╗┐ MSC Adenau e. V.

MSC Adenau e. V. im ADAC


Pressebericht 1



9.Adenauer ADAC Automobilslalom und 4.ADAC Slalom MSC Oberehe
15. September 2013
Automobilslalom Doppelveranstaltung auf der Eventfläche im Fahrerlager Nürburgring
Teichmann Racing Jugend Nachwuchsteam holt Doppelsieg mit Lukas Daniels

Bei trockenem und sonnigem Spätsommerwetter veranstaltete der Motor Sport Club (MSC) Adenau gemeinsam mit dem MSC Oberehe eine Doppelveranstaltung im Clubsport Automobilslalom.

Auf der Multifunktionsfläche im Fahrerlager Nürburgring fand zuerst Vormittags der 9.Adenauer ADAC Automobilslalom und Nachmittags der 4.MSC Oberehe ADAC Automobilslalom für Clubsportfahrer und für junge ADAC Nachwuchspiloten statt.

Bei diesen beiden Veranstaltungen, bei denen es um Wertungen zu Automobil – Slalom – Meisterschaften im ADAC Mittelrhein und um die Wertung zur Kreismeisterschaft Ahrweiler ging, nahmen jeweils rund 77 Slalompiloten teil. Neben Mut zur Geschwindigkeit im Pylonenlabyrinth, war auch das Geschick sowie das „Popogefühl“ der jungen und älteren Rennfahrer gefordert.

Das Organisationsteam des MSC Adenau rund um Karl Eckstein und Jörg Ritter, hatte einen flüssig zu fahrenden, mittelschnellen Kurs mit ein paar kniffligen Aufgaben gesteckt. Unter hervorragender Moderation von Frank Taller zirkelten die Piloten mal mehr und mal weniger gekonnt um die Pylonen.

MSC Adenau Pilot Lukas Daniels, im ADAC Walkenbach Slalom Nachwuchs Cup, fuhr jeweils fehlerfrei die schnellsten Runden und holte sich somit den Doppelsieg an diesem Tage. Die Läufe bei der MSC Adenau Veranstaltung absolvierte er mit einer Zeit von 44,55 Sekunden im ersten und 43,91 Sekunden im zweiten Wertungslauf. Er blieb mit der Fahrzeit des zweiten Wertungslaufs, obwohl die Strecke immer noch nass war, als einziger Fahrer des gesamten Starterfeldes unter 44 Sekunden.

Am Nachmittag fand dann die Veranstaltung des MSC Oberehe bei trockener Strecke statt. Somit wurden die Fahrzeiten um einige Sekunden schneller. Mit einer Zeit von 40,78 Sekunden im ersten und 40,60 Sekunden im zweiten Wertungslauf blieb er deutlich und als einziger Pilot unter der Fahrzeit von 41 Sekunden. Mit bereits dem vierten Sieg bei der vierten Veranstaltung baut Lukas Daniels seine Führung in der Meisterschaft weiter aus.

Auch Patrick Kloep fuhr mit Platz Vier und Platz Zwei ein starkes Top Ergebnis ein und verbesserte somit seinen Punktestand in der Meisterschaft erheblich. Auch Patrick blieb in beiden Veranstaltungen ohne Pylonenfehler und steigerte sich von Lauf zu Lauf. Nach Platz vier beim Lauf des MSC Adenau, wo er das Podium nur knapp verpasste, fuhr er beim Lauf des MSC Oberehe mit den zweitschnellsten Zeiten auf Platz zwei und somit deutlich auf das Podium. Der Abstand zu Platz drei betrug am Ende mehr als eine Sekunde. In diesem sehr engen Teilnehmerfeld bedeutet solch ein Abstand „Welten“.
Sören Wollenweber, als dritter Nachwuchspilot des MSC Adenau im ADAC Walkenbach Slalom Nachwuchs Cup des ADAC Mittelrhein, kam an diesem Tage irgendwie gar nicht zurecht. Mit Platz 18 und Platz 19 konnte er nicht zufrieden sein. Ein tolles Ergebnis für die MSC Adenau Nachwuchspiloten des Teichmann Racing Teams.

Bei den Siegerehrungen wurden die Pokale durch Alfred Novotny, Jörg Ritter und Rebecca Wollenweber übereicht. Die Teilnehmer hatten auf Grund des tollen Wetters recht viel Spaß. Es war wieder eine sehr gute und Top organisierte Clubsport Veranstaltung. An dieser Stelle geht nochmals ein großer Dank an alle Sponsoren und ganz besonders an alle Helfer. Herzlichen Dank für diese Top Unterstützung ohne deren Mithilfe wäre die Veranstaltung nicht durchführbar gewesen.

Weitere Informationen und Ergebnisse unter: hier klicken


Linie