´╗┐ MSC Adenau e. V.

MSC Adenau Nordschleife PUR



MSC Adenau e. V. im ADAC


TR - Teichmann Racing
GT3 - das sportliche Hotel
Jugend Automobilslalom Nachwuchsteam
des MSC Adenau
News/ Berichte Sportjahr 2018

„ Tag des Slalom Youngster Sports“ Rheinland Pfalz Meisterschaft

Unter dem Motto „ Tag des Slalom Youngster Sports“ veranstaltete der MSC Adenau im Fahrsicherheitszentrum 2 ( FSZ 2 ) je einen Wertungslauf für die ADAC Mittelrhein Meisterschaft, die ADAC Pfalz Meisterschaft und die Rheinland – Pfalz Meisterschaft bei der die 10 Bestplatzierten sich für die dmsj Meisterschaft am 18.10.2018 in Oschersleben qualifizierten.

In der ADAC Mittelrhein Meisterschaft belegten unsere Fahrerrinnen und Fahrer sehr gute Platzierungen. Von 24 in der Klasse K1 gestarteten Piloten und Pilotinnen belegten Maximilian Simons P3, Jens Schmitt P6, Julia Bartholomay P18, Lea Schöne P19 und Julia Weishäupl P21. In der Klasse K2 holte sich Fabian Klein den 1. Platz bei 6 Teilnehmern. Zum Einsatz kam der ADAC Mittelrhein Opel Corsa.

Bei der Rheinland Pfalz Meisterschaft waren in der K1 35 und in der K2 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Start. Hier wurden zwei verschiedene Fahrzeuge eingesetzt, der Mittelrhein Corsa und aus der Pfalz ein Hyundai i20. Hier lief es nicht so gut für unsere Mädels und Jungs; schlichen sich doch sehr viele Flüchtigkeitsfehler ein. K1: Jens Schmitt belegte P10 und qualifizierte sich somit für Oschersleben; weitere Platzierungen: Maximilian Simons P12, Lea Schöne P19, Jolina Weishäupl P33 und in der K2: Fabian Klein P2.

Weiterhin viel Erfolg !

Erfolg für TR – Teichmann Racing Team GT3 Hotel beim Clubsport Slalom in Bad Bergzabern



Der 4. Lauf zur ADAC Mittelrhein Meisterschaft im Clubsport Slalom fand am 24.06. in Bad Bergzabern (ADAC Pfalz) statt. Da an diesem Tag keine Veranstaltung im Youngster Cup stattfand, konnten Fabian Klein, Maximilian Simons, Jens Schmitt und Lea Schöne auf dem Teichmann Racing Daihatsu Sirion an dieser Veranstaltung teilnehmen und so unter Wettkampfbedingungen trainieren.

In der Klasse CS 1 waren insgesamt 19 Teilnehmer am Start, darunter fünf Clubsport- und vier Youngster-Fahrer des MSC Adenau. Michael Baur, Niklas Kohnen und Fabian Klein pilotierten den Teichmann Racing Suzuki Swift, die anderen MSCler den Daihatsu Sirion.

Die Gesamtzeit in beiden Wertungsläufen von Fabian Klein und Maximilian Simons hätte für Platz 2 bzw. 3 gereicht, wären da nicht 9 bzw. 6 Strafsekunden aufgrund geworfener Pylonen hinzugekommen. Somit mussten sie sich mit Platz 8 bzw. 7 begnügen. Michael Baur dominierte die Klasse CS 1, indem er in beiden Läufen fehlerfrei in jeweils Bestzeit die Ziellinie überquerte und damit unangefochten mit über fünf Sekunden Vorsprung den Sieg errang.

Niklas Kohnen und Jens Schmitt folgten auf den Plätzen 2 und 3 mit ebenfalls 0 Fehlerpunkten. Jann Keienburg belegte Platz 10, dicht gefolgt von Lea Schöne (Platz 11), für die es erst ihre 3. Veranstaltung überhaupt war. Denis Breitbach und Daniel Klein kamen aufgrund geworfener Pylonen leider nicht über Position 15 bzw. 18 hinaus.

Der weite Weg nach Bad Bergzabern hatte sich wirklich gelohnt.
Herzlichen Glückwunsch an alle!




Bei sonnigen Wetter wurde am Pfingstmontag auf den LKW Parkplatz in Waldlaubersheim der zweite und dritte Lauf zur ADAC Mittelrhein Meisterschaft Clubsport Slalom, sowie der dritte und vierte Lauf Youngster Cup Klasse 1 und 2 ausgetragen.

Veranstalter bei Lauf 1 war MSC Alzey und bei Lauf 2 MSC Nahetal Bad Kreuznach.
Der MSC Adenau reiste mit 11 Fahrerinnen und Fahrern an, die sich wie folgt aufteilten.

Youngster Klasse 1: Maximilian Simons, Jens Schmitt, Julia Bartholomay und Lea Schöne Jolina Weishäupl und Leon Quast konnten aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen.

Youngster Klasse 2: Fabian Klein

Clubsport Klasse 1: auf MSC Adenau ,,TEICHMANNRACING GT3 das sportliche Hotel“
Suzuki Swift: Michael Baur und Niklas Kohnen auf MSC Adenau ,,TEICHMANNRACING GT3 das sportliche Hotel“ Daihatsu Sirion: Daniel Klein, Jann Keienburg und Denis Breitbach Clubsport

Klasse 6: Frank Taller mit seinen privat eingesetzten Peugeot 305
Auf einem nicht gerade einfachen Parcour, der ein wenig an Kart Slalom erinnerte, hatten alle Teilnehmer ihre Schwierigkeiten einen fehlerfreien Durchgang zu absolvieren. Diejenigen, die das Kreuz in der Mitte optimal meisterten, hatten am Ende gute Chancen eine Top- Platzierung zu erreichen.


Saisonauftakt Autoslalom Youngster Klasse 1 und 2

Der Saisonauftakt zum Autoslalom auf dem Flugplatz Bengener Heide war in der Vergangenheit immer mit leichtem Nebel, Regen, Wind und eisigen Temperaturen verbunden. Am 21.04.2018 fand die kleine, aber feine Doppelveranstaltung des AAC Bad Neuenahr bei hochsommerlichen Temperaturen und Sonne pur statt.

In der Klasse 1 (24 Starter) war der MSC Adenau mit 5 Fahrerinnen und Fahrern vertreten. Da Nervosität, Anspannung und Erwartungen vor dem ersten Lauf immer sehr hoch liegen, wurde man auf dem schnellen und zugleich kniffligen Kurs auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.

Platzierungen in Lauf 1: Maximilian Simons fuhr zwei nervenstarke Durchgänge und belegte Platz 3.

In seiner gelassenen und ruhigen Art konnteJens Schmitt die Position 6 für sich behaupten. Leon Quast, der an seine Nerven noch arbeiten muss, landete auf Platz 14. Jolina Weishäupl, die sich eine neue Sitzunterlage hergestellt und damit endlich eine günstige Fahrposition erlangt hat, freute sich über den 15. Platz. Lea Schöne bestritt ihren ersten Meisterschaftslauf und platzierte sich auf der für sie nicht zufriedenstellenden Position 20.

Platzierungen in Lauf 2: Die Nervenstärke und Konzentration wurde bei Jens Schmitt in beiden fehlerfreien Durchgängen mit Platz 3 belohnt. Obwohl Leon Quast ebenfalls fehlerfrei die Pylonen passieren konnte, reichte es für ihn leider nur zu Platz 12. Maximilian Simons‘ erster Durchgang verlief sauber und schnell.

Danach touchierte er eine Pylone, was ihm 3 Strafsekunden einbrachte und ihn auf Position 13 zurückfallen ließ. Jolina Weishäupl belegte einen unerklärlichen 21. Platz. Lea Schöne hatte auf Grund der neuen Streckenführung Orientierungsprobleme und belegte die für sie nicht akzeptable 22. Position. Julia Bartholomay konnte aus verbindungstechnischen Gründen seitens der DB leider nicht an der Veranstaltung teilnehmen.

In der Klasse 2 (6 Starter) war der MSC Adenau mit einem Fahrer vertreten. Da alle sechs gemeldeten Teilnehmer fahrerisch sehr stark sind, lässt das auf eine spannende Saison hoffen. In Lauf 1 konnte Fabian Klein den 5. und in Lauf 2 leider nur den 6. Platz belegen.

Saisonauftakt beim Clubsport Slalom in Wittlich



Am Ostersonntag wurde der erste Lauf zur ADAC Mittelrhein Meisterschaft Clubsport Slalom in Wittlich ausgetragen.
Aufgrund der Tatsache, dass erst ab 13.00 Uhr gestartet werden durfte, hatte der Veranstalter MTC Esch alle Hände voll zu tun, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Der MSC Adenau war mit insgesamt acht Teilnehmern / Teilnehmerinnen in der Klasse CS 1 und beiden clubeigenen Fahrzeugen zu dieser Veranstaltung angereist.

Den Suzuki Swift pilotierten Antonia Schomisch und Michael Baur. Antonia, gesundheitlich etwas angeschlagen, konnte in dem aus 14 Teilnehmern bestehenden Starterfeld leider nur den siebten Platz erreichen. Michael kitzelte alles aus dem Suzuki heraus, was ging. Er musste sich mit einem sehr guten dritten Platz zufrieden geben.

Niklas Kohnen und Dennis Breitbach, die die zweite Saison auf Daihatsu Sirion bestreiten, belegten die Plätze 6 und 9. Die Neulinge in der CS 1 Jann Keienburg und Daniel Klein erreichten die Positionen 8 und 10.

Den 13. Rang belegte Lea Schöne, die normalerweise bei den Youngstern Klasse 1 mit ADAC eigenen Fahrzeugen startet. Für sie stellte ihre erste Automobil Slalom Veranstaltung ein besonderes Erlebnis dar, da sie den Suzuki Swift erst das zweite Mal überhaupt pilotierte.

Fabian Klein, normalerweise bei den Youngstern Klasse 2 unterwegs, konnte seine auf den ADAC Fahrzeugen gesammelte Erfahrung im Suzuki Swift sehr gut umsetzen und wurde mit einem hervorragenden vierten Platz belohnt.

Herzlichen Glückwunsch an alle!

 


Linie