MSC Adenau e. V.

Full House trotz nahendem Saisonende!

Geschrieben von userft am 12.09.17 um 20:26 Uhr • Artikel lesen

Der MSC Adenau lud zum 8. Saisonlauf der beliebten Indoorkartmeisterschaft an den altehrwürdigen Nürburgring. Knapp 40 Fahrerinnen und Fahrer folgten dem Ruf und kämpften um wichtige Punkte und Platzierungen. Das Organisationsteam durfte ebenfalls 2 neue Teilnehmer begrüßen, die mit dem 8. Lauf die letzte Chance nutzten, sich noch für die Meisterschaft 2017zu qualifizieren.

Um einen der begehrten Pokale an der Jahressiegerehrung zu erhalten, müssen die Teilnehmer der Klassen aus der Indoorkartmeisterschaft mind. 3 Ergebnisse vorweisen.

Den größten Zuwachs während der Saison erfuhr die Klasse der Jüngsten, die auch mittlerweile mit 16 Fahrerinnen und Fahrern das größte Starterfeld bei den Jugendlichen bildet.

Und so war es Lennard Schuhmann, der sich den Sieg vor Jannik Noah Vogel und Fabian Klatt sicherte.

Bei der Startgruppe K2 war es wiederum Christopher Bartholomay, der vor Luis König und Tom Hochgürtel ins Ziel fuhr.

In der K3 war es Newcomer Noah Dietz, der sich vor dem abendlichen Start in die Meisterschaft einschrieb und gleich Platz 1 vor Dennis Breitbach und Maximilian Simons für sich beanspruchte.

Bei der während der Saison doch mittlerweile arg zusammengeschrumpften Klasse der Junioren duellierten sich die noch 3 übriggebliebenen Fahrer. Und so war es Lukas Füllgrabe vor Aaron Jüngling und Marcel Schumacher, der das glückliche Ende vor sich hatte.

In der mit 24 Fahrerinnen und Fahrern am stärksten besetzten Klasse der MSC Adenau Indoorkartmeisterschaft war es bei den Senioren Jörg Stemmer, der vor Oliver Füllgrabe und Jürgen Klatt das Rennen für sich entscheiden konnte.

Wer in der Meisterschaft schon gestartet ist, sich aber noch nicht qualifiziert hat, kann dies bei den beiden noch ausstehenden Läufen am 16. Oktober und 6. November noch tun. Neueinsteiger können Ihrer Chance ab 2018 nutzen.

(Text: FT)

  

561 Views • Kategorien: Indoor-Kart-Cup
« Vorletzter Saisonlauf zur MSC Adenau Indoorkartmeisterschaft » Zurück zur Übersicht « Dauerbrenner MSC Adenau Indoorkartmeisterschaft »
RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge