MSC Adenau e. V.

Dauerbrenner MSC Adenau Indoorkartmeisterschaft

Geschrieben von userft am 30.08.17 um 22:40 Uhr • Artikel lesen

Mit dem 7. Lauf zur MSC Adenau-Indoorkartmeisterschaft setzt die beliebte Motorsportmeisterschaft für Jedermann den Weg in die 2. Saisonhälfte fort. Zu einem Dauerbrenner entwickelt sich die Meisterschaft hauptsächlich bei den jüngsten Fahrerinnen und Fahrern. So durfte das Orga-Team Frank Taller, Torsten Schwarze und Norbert Theisen gleich 3 neue Fahrer in der K1 begrüßen. Die K1 stellt somit bei der der Indoorkartjugend das größte Starterfeld mit insgesamt 16 Fahrerinnen und Fahrern.

Angst wegen Überfüllung braucht keiner zu haben. „Wir schicken keinen nach Hause!“, so Norbert Theisen. Kurzerhand wurde auch am Montag Abend wieder die Startgruppe der K1 geteilt und jeweils 2 Qualifikations- und Rennläufe durchgeführt.

Gewinner der K1 waren auf Platz 1 Jannik Vogel, vor Fabian Klatt auf Platz 2 und Lennard Schuhmann, der den 3. Platz belegte.

Aber auch in den anderen Klassen wurde kräftig Gas gegeben. Der ehemalige Seriensieger aus der K1, Chris Bartholomay, fuhr seinen 3. Saisonsieg heraus und schickt sich an, auf die im 7. Lauf Drittplatzierte und K2-Meisterschaftsführende, Lea Schöne, aufzuschließen. Zweiter in der K2 war Tom Hochgürtel.

In der K3 fanden immerhin 5 Fahrer den Weg zur Nürburgring°Indoorkartbahn. Der Sieger hieß Denis Breitbach vor Maximilian Simons und Niklas Kohnen.

Als weitere Höhepunkte des Abends fanden die gemischt startenden Läufe der MSC Adenau Indoorkart Junioren- und Seniorenmeisterschaft statt. Bei den Junioren hieß der Sieger des Abends Aaron Jüngling, gefolgt von Marcel Schumacher auf Platz 2 und Lukas Füllgrabe auf Platz 3.

Bei den Senioren traten insgesamt 12 Fahrerinnen und Fahrer zum Duell auf der Strecke an. Werner Robertz hieß der Schnellste des Abends, gefolgt von Jörg Stemmer auf Platz 2 und Jürgen Klatt auf Platz 3.

Am 11. September geht es mit dem 8. Lauf der MSC Adenau Indoorkartmeisterschaft weiter. Interessenten sollten sich beeilen, denn für Neueinsteiger besteht beim kommenden Lauf die letzte Chance, ihre Nennung für die Meisterschaft einzureichen. Fahrerinnen und Fahrer, die für die Meisterschaft punkten wollen, müssen mindestens 3 Ergebnisse vorweisen können. Nähere Infos, sowie alle Unterlagen, gibt es auf der Homepage des MSC Adenau.

 

(Text: FT)

560 Views • Kategorien: Indoor-Kart-Cup
« Full House trotz nahendem Saisonende! » Zurück zur Übersicht « Heißer Start in die zweite Saisonhälfte »
RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge