MSC Adenau e. V.

Zum 9. Mal trafen sich die Fahrer der MSC Adenau  Indoorkartmeisterschaft auf der Nürburgring°Kartbahn. Bei hochsommerlichen Außentemperaturen kämpften die Fahrer aller Klassen um Platzierungen und Punkte. Für einige Fahrerinnen und Fahrer der Jugendklassen waren gerade einmal 24 Stunden vergangen, nachdem sie tags zuvor beim 22. Adenauer ADAC Jugend Kartslalom hinter dem Volant saßen. Dies tat jedoch den gestrigen Leistungen keinen Abbruch.


In der K1 fuhr Jannick Noah Vogel zum fünften Mal in Folge auf Platz 1, gefolgt von Chris Bartholomay auf Platz 2 und Yannick Wolter auf Platz 3.


Luis König holte sich in der K2 seinen ersten Saisonsieg, gefolgt von Denis Breitbach auf Platz 2 und Maximilian Mies auf Platz 3.


K3-Seriensieger Maximilian Simons fuhr zum siebten Mal in dieser Saison auf Platz 1. Platz 2 wurde von Nick Theisen belegt, gefolgt von Samuel Vogt auf Platz 3.


Auch in der gemischt startenden Junioren-/Senioren-Meisterschaft ging es ordentlich zur Sache. Einige Fahrer waren noch vom zwei Tage zuvor stattgefundenen 100-Runden Teamrennen gezeichnet. Dies tat der Motivation jedoch keinen Abbruch.


Bei den Junioren fuhr Lukas Füllgrabe wie gewohnt auf Platz 1. Florian Höper errang Platz 2. Marcel Schumacher war auf Platz 1 gestartet, musste sich jedoch im Rennen den Umständen geschlagen geben und konnte nach einem Wechsel des Karts letztendlich noch auf Platz 3 fahren.


Das Saisonende der MSC Adenau Indoorkartmeisterschaft steht mit dem 10. Lauf am 31. Oktober an.

(Text: FT)

2999 Views • Kategorien: Indoor-Kart-Cup
« Knallharte Rennaction beim 100 Runden-Teamrennen in Rodenkirchen » Zurück zur Übersicht «
RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge