MSC Adenau e. V.

Saisonstart der MSC-Adenau Indoorkartfahrer

Geschrieben von userft am 09.03.16 um 21:06 Uhr • Artikel lesen

Start Frei für die Indoorkartmeisterschaft 2016 des MSC Adenau
hieß es am Montag, den 07.03.2016 auf der Nürburgring°Kartbahn.

Hochgeladene Bilddatei In 5 Klassen kämpften insgesamt 50 Fahrer im Kampf um Platzierungen und Punkte. Neben etablierten Fahrern starteten vor allem in den Jugend-Klassen (K1 – K3) viele neue Fahrer. So verzeichnet die Klasse K3 eine Steigerung der Teilnehmerzahl von 50%.

Rennleiter Frank Taller hatte alle Hände voll zu tun, um die vielen Neuanmeldungen anzunehmen und die Fragen der Eltern und neuen Fahrer zu beantworten. Unterstützt wird er seit diesem Jahr durch den  erfahrenen Norbert Theisen (GMC). Das Team Indoorkart wird seit diesem Jahr mit den beiden neuen Jugendtrainern Michael Baur und Yannick Ballmes komplettiert, die die jugendlichen Fahrer bei den Rennvorbereitungen mit Rat und Tat unterstützen.


 Neben den vielen Neuerungen gab es natürlich auch Gewinner.

Hochgeladene Bilddatei In der K1 fuhr Dauersiegabonnent Chris Bartholomay auf Platz 1. Platz 2 belegte Yannick Wolter (GMC) und Maximilian Müller kam auf Platz 3.

In der K2 lieferten sich Julia Bartholomay und Lea Schöne ein spannendes Windschattenduell . Lea Schöne verfolgte die siegverwöhnte Julia Bartholomay über die gesamte Renndistanz mit nur wenigen Zentimetern Abstand und die beiden zogen somit die anwesenden Zuschauer in ihren Bann. Letztendlich tat es Julia Bartholomay ihrem Bruder gleich und fuhr auf Platz 1, gefolgt von Lea Schöne auf Platz 2. Luis König belegte souverän Platz 3.

In der stark besetzten K3 ging es nicht minder spannend zu. Gleich nach dem Start setzte sich ein Vierergespann vom nachfolgenden Starterfeld ab. Im fairen Kampf eroberte Maximilian Simons Platz 1 vor Pascal-Peter Müller auf Platz 2 und Jens Schmitt auf Platz 3.


Hochgeladene Bilddatei Viele Neueinschreibungen verzeichnete auch die gemischt startende Junioren-/Senioren Indoorkartmeisterschaft. 9 Fahrer eröffneten die Junioren-Indorrkartmeisterschaft und sage und schreibe 15 Fahrer der Senioren-Indoorkartmeisterschaft nahmen die neue Saison in Angriff.

Bei den Junioren fuhr Seriensieger Lukas Füllgrabe auf Platz 1, gefolgt von Dominik Faßbender auf Platz 2. Aaron Jüngling blieb der Indoorkartmeisterschaft des MSC Adenau treu und fuhr bei seinem ersten Rennen als Juniorstarter gleich auf Platz 3.

Wer rastet der rostet sagte sich Michael Erdtmann und sorgte beim Saisonstart der Senioren als ältester eingeschriebener Fahrer mit seinem Sieg für einen Paukenschlag. Michael Schmitz (Platz 2) und Torsten Schwarze (Platz 3) folgten dem Siegfahrer dicht auf.

Alles in allem ein äußerst spannender und verheißungsvoller Saisonstart.

 

(Text: Frank Taller)
(Fotos: Karl Eckstein)


Hochgeladene Bilddatei


4115 Views • Kategorien: Indoor-Kart-Cup
« Kartrennen Jens Schmitt » Zurück zur Übersicht « Rollout »
RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge