MSC Adenau e. V.

VLN 2015

Geschrieben von user mm am 04.11.15 um 15:32 Uhr • Artikel lesen

Geglückter Saisonabschluss für das TJ-Racing-Team

Hochgeladene BilddateiAls letzte Veranstaltung in der Motorsportsaison 2015 stand am vergangenen Wochenende VLN Lauf Nummer 10 auf dem Plan. Mit Tobias Jung, Marcel Müller, Andreas Kunert sowie Patrick Boidron waren vier Fahrer genannt. Mit dem „Schneehasen“ in der Klasse H2, sowie „Olaf“ in der Klasse SP3 sollten alle Fahrer entsprechend auf beide Fahrzeuge verteilt werden.
Wie gewöhnlich verlief die Abnahme sowie das Einrichten der Box ohne Probleme, sodass sich die Piloten bereits am Freitagabend im Media Center des Nürburgrings der Fahrerbesprechung unterzogen. Am Samstagmorgen verdichtete sich bereits beim ersten Blick ins Freie, dass es möglicherweise zu Verzögerungen aufgrund von Nebel kommen kann. An der Strecke angekommen wurde diese Vermutung bestätigt und so kam es zu einer Zeit der Ungewissheit.

Nach mehrstündiger Verspätung wurde die Aufnahme des Trainings für kurz nach 11 Uhr, sowie eine verkürzte Renndauer von 3 Stunden bekannt gegeben. Im Laufe des Trainings konnten zuerst Patrick und anschließend Andreas die geplanten Runden durchführen, ehe Marcel mit seiner Runde die Bestzeit für den „Schneehasen“ setzte. Leider hatte Olaf bereits im Verlauf des Trainings Probleme mit dem Motor. Nachdem der „Schneehase“ nach kurzem Check bereit für die Startaufstellung sowie Einführungsrunde war, unternahm Tobias einen letzten Versuch auf Olaf indem er aus der Box nachstartete.

Patrick, welcher den Start auf dem „Schneehasen“ fuhr, konnte sich aus allen Problemen sowie Reibereien der Startphase heraushalten und das Fahrzeug  ohne Probleme übergeben. Leider waren alle Versuche, Olaf noch an den Start zu bekommen, vergeblich. Bereits nach einer Runde musste das Fahrzeug wieder abgestellt werden. Marcel übernahm den „Schneehasen“ von Patrick und konnte mit einem kurzen Stint und konstanten Rundenzeiten das Fahrzeug ohne Probleme an Andreas abgeben. Dieser fuhr die nächsten Runden ebenso problemlos wie die Piloten zuvor. Zum Abschluss übernahm Tobias, welcher erneut zu Gunsten der anderen Piloten auf seine Runden verzichtete, für die letzten wenigen Minuten das Steuer. Leider wurde er bereits auf der ersten Runde durch den Abbruch der Veranstaltung gestoppt und konnte, wie so oft in dieser Saison, nicht die volle geplante Distanz absolvieren.

Nun ist die Saison 2015, zumindest fahrerisch, beendet. In den nächsten Wochen werden die beide Astra´s in den Winterschlaf verabschiedet, sowie weiter am Calibra gearbeitet um diesem Anfang der nächsten Saison zu testen.
Bezüglich unseres Gewinnspiels können wir vermelden das Sascha Andree unseren Team Hoodie gewonnen hat. Herzlichen Glückwunsch!

Hochgeladene Bilddatei
 
(Text: Marcel Müller)

(Foto: Patrick Funk, www.vln-pix.de)

4632 Views • Kategorien: VLN Langstreckenmeisterschaft
« MSC Adenau Indoorkartfahrer starten in die Saison 2016 » Zurück zur Übersicht « RCN 2015 »
RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge